DIY Leckerli-Rezept für Hunde ohne Getreide – gesunde Hundeleckerlis getreidefrei einfach selber machen

Training geht durch den Magen! So oder so ähnlich lässt sich die aktuelle Trainingssituation mit meinem 9-Monate alten Labrador-Mix Bruno wohl am ehesten beschreiben – schließlich bleiben die neuen oder erlernten Kommandos in seinen Augen mit einer ordentlichen Portion saftiger Leckereien einfach besser im Kopf hängen.

Herkömmliche Hundesnacks aus der Drogerie sind leider oftmals voller Zuckerzusätze, Getreide, Farbstoffe oder sonstige unbekannte Inhaltsstoffe und Zusätze. Da der nächste Tierfachhandel, der auch gesündere Leckerlis für Hunde im Sortiment führt, leider nicht mal so eben um die Ecke ist, habe ich beschlossen, das Ganze nun einfach selbst in die Hand zu nehmen – so habe ich mir also am Wochenende ein leckeres gesundes Rezept für Hundeleckerlis mit Backmatte überlegt. Und was soll ich sagen? Bruno liebt die selbstgemachten Snacks! Da die DIY Leckerlis bei dem kleinen Mann auf pure Begeisterung treffen, möchte ich Euch in diesem Blog-Beitrag von der Zutatenliste über die Zubereitung alles über mein schnelles Lieblingsrezept für gesunde Hunde-Snacks verraten.

Hundeleckerlis selbst gemacht: Zutaten & Zubehör

Mal ehrlich: Lange Zutatenlisten schrecken mich eher ab, als dass sie Lust auf Backen machen – daher kommt mein Rezept lediglich mit sechs Inhaltsstoffen aus, ohne dabei Abstriche am Geschmack machen zu müssen. Für die Zubereitung benötigt ihr:

  • 2 Karotten
  • 1 Ei
  • 1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft)
  • 200 g (Bio-) Buchweizenmehl
  • 1 Teelöffel belso® BARF-Pulver
  • 1 Teelöffel belso® FEEL Ölmix

Die angegebenen Mengen reichen für zwei komplette Backmatten.

Zutatenliste für die Hundeleckerlis ohne Getreide

Insbesondere beim Hundetraining im Alltag müssen die Trainingsleckerlis schnell aus der Hand gehen. Um die Hunde-Snacks in eine leicht portionierbare Form zu bringen, bieten sich vor allem sogenannte Backmatten aus Silikon an – solche praktischen Silikonmatten zum Backen gibt es in verschiedenen Formen und Farben zu kaufen. Außerdem benötigt ihr einen Teigschaber aus Silikon, um die hergestellte Teigmasse am Ende mühelos auf der Kugelmatte verteilen zu können.

Backmatte und Silikonschaber

Aber aufgepasst: Vor der ersten Anwendung müssen die Backmatten aus Silikon mindestens 4 Stunden lang bei 200° C im Backofen getempert (erhitzt) werden, um die bei dem Herstellungsprozess entstandenen flüchtigen organischen Schadstoffe vollständig zu entfernen. Um die Silikon-Matte optimal für den ersten Backversuch vorzubereiten, solltet ihr unbedingt eine ausführliche Anleitung zum Tempern der Backmatte durchlesen.

Da ich mir diesen unangenehm riechenden Schritt sparen wollte, habe ich eine bereits getemperte – und dafür etwas teurere – Backmatte mit 1 cm dicken Halbkugeln benutzt – diese müssen vor dem ersten Gebrauch lediglich in der Geschirrspülmaschine gewaschen oder mit heißem Wasser gereinigt werden.

Und warum sind das nun gesunde Hunde-Kekse?

Lest selbst!

Karotten

Die Karotte, auch Mohrrübe oder kurz Möhre genannt, ist ein vielseitig einsetzbares Gemüse und enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. So fördert das Provitamin A das Wachstum, die Gesundheit der Haut sowie die Stoffwechselfunktion, während die Vitamine B, C, E und K sowohl die Muskeln, Knochen als auch Augen unterstützen sowie die Leistungsfähigkeit und Wundheilung der Hunde anregen. Außerdem liefert das knackige Gemüse Eisen und Kalium. Die in der Möhre enthaltenen Präbiotika Pektine sind wahre Helfer im Verdauungstrakt der Hunde und fördern die Entwicklung des Immunsystems sowie die körpereigene Abwehr zum Beispiel bei Magen-Darm-Problemen auf natürliche Weise. Insbesondere bei Hunden mit einem noch unvollständig entwickeltem Immunsystem wie bei Welpen oder Junghunden können die Mohrrüben regulierend und antibakteriell bei bakteriellen Erkrankungen oder Parasiten wirken.

Eier

Eier sind wahre Protein-Lieferanten für Hunde – der hohe Anteil an essenziellen Amino- und Fettsäuren unterstützt nicht nur den Stoffwechsel der Vierbeiner, sondern kann ebenfalls die Bildung von Zellen und Muskelgewebe sowie den Glanz im Fell fördern. Zusätzlich tragen die beiden hoch konzentrierten Stoffe Cholesterin und Lecithin zur Zellbildung bei.

Thunfisch

Der schmackhafte Thunfisch aus der Zutatenliste enthält neben Phosphor, Eisen, Kalium, Magnesium und Kalzium ebenfalls wertvolle Nährstoffe wie Vitamin A (Retinol), B, D und E . ähnlich wie die Möhren trägt der relativ kalorienarme Thunfisch zur Stoffwechselfunktion, Hautgesundheit, Knochen- und Muskelaufbau sowie Leistungsfähigkeit und Wachstum bei.

Buchweizenmehl

Hier ist der Name ausnahmsweise mal nicht Programm: Irreführenderweise handelt es sich bei Buchweizen nicht um Weizen – im Gegensatz zum Weizen zählt Buchweizen nicht zum Getreide, sondern zu den sogenannten Knöterichgewächsen. Umgangssprachlich wird der Buchweizen aufgrund der Namensgebung auch als Pseudo-Getreide bezeichnet. Besonders interessant: Buchweizen ist glutenfrei, liefert hochwertiges Eiweiß und ist somit optimal für Allergiker-Hunde geeignet. Weiterhin soll Buchweizen den Blutzuckerspiegel Blutdruck senken sowie die Leber und das Gehirn unterstützen und gleichzeitig für glänzendes Fell und gesunde Krallen sorgen.

BARF

belso® BARF ist ein ausgewogenes Naturprodukt und unterstützt die Vierbeiner dank der optimalen Zusammensetzung aus einer Reihe natürlicher Inhaltsstoffe wie Topinambur, Eierschalenpulver, Malzkeime, Hefe, Lein(saat), Apfeltrester, Rote Beete und viele mehr optimal mit Mineral- und Vitalstoffen beim Barfen.

FEEL

Dank der 100 % natürlichen Zusammensetzung aus den sechs verschiedenen Ölen Hanföl, Leinöl, Lachsöl, Nachtkerzenöl, Schwarzkümmelöl und Borretschöl versorgt das Futteröl belso® FEEL junge und alte sowie große und kleine Hunde optimal mit essenziellen Fettsäuren und kann somit für weiches und glänzendes Fell sorgen.


belso® distanziert sich als Marke für Ergänzungsfuttermittel eindeutig von Gesundheitsbehauptungen. Wir orientieren uns bei der Beschreibung der Inhaltsstoffe an dem gängigen Standard. Dieser Text und die genannten Produkte ersetzen keine Beratung und Untersuchung vom Tierarzt. Suchen Sie bei etwaigen Problemen den Tierarzt Ihres Vertrauens auf.


Backmatten-Leckerlis zum Selbermachen: So funktioniert´s!

  1. Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen.
  2. Möhren entweder mit einer herkömmlichen Vierkantreibe bzw. Hobel oder einem leistungsstarken Food Processor in kleine Stücke raspeln und in Backschüssel geben.
  3. Nach der Reihe Thunfisch (mit Saft), Ei, Buchweizenmehl, belso® BARF-Pulver und belso® FEEL Futteröl zu den Karotten hinzugeben (Achtung: Da im Teig ein rohes Ei enthalten ist, darf der Vierbeiner die Teigmasse aufgrund der erhöhten Gefahr zur Übertragung von Infektionserregern NICHT roh naschen oder die Reste aus der Schüssel schlabbern).
  4. Zutaten gut miteinander vermengen,  sodass eine leicht klebrige Masse entsteht – ich habe die Teigmasse hierfür einfach im Food Processor gemixt.
  5. Teig nach und nach auf der Backmatte verteilen und mit Silikonschaber in die Löcher auf der Kugelmatte streichen, bis alle Kugellöcher gefüllt sind.
  6. Teigmasse bei 180°C im vorgeheiztem Backofen für ca. 15 Minuten backen, bis die Leckerlis goldbraun sind.
  7. Kugelleckerlis aus der Backmatte herausholen und in eine Dose, Papiertüte oder ein Aufbewahrungsglas umfüllen. Um zu vermeiden, dass die Leckerlis anfangen zu schimmeln, sollten die Snacks auch noch einige Tage nach der Back-Session offen herumstehen, sodass die restliche Feuchtigkeit aus dem Teig verfliegen kann.

Und nun heißt es: Genießen! Lasst die Hundeleckerlis unbedingt vollständig (!) abkühlen, bevor eure Fellnasen davon naschen dürfen.

Bruno wartet geduldig darauf, endlich seine neuen Leckerlis zu probieren.

Viel Spaß mit meinem Rezept – ich freue mich, wenn ihr das Rezept nachbackt und auf Instagram mit dem Hashtag #belsoleckerlis verlinkt.

Eure Hanna von belso®


Für mehr wissenswerte Artikel und Interviews rund um den Hund behaltet unseren Blog im Auge. Besucht uns auch gern auf Instagram und Facebook!

diy, Hunde, hundeleckerlis, leckerlis, trainingsleckerlis

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

belso Logo
natürlich gemeinsam.